Zinseszins (Endkapital)

Tafelbild aus dem Jahr 2005:

Zinseszins

Aufgaben der Finanzmathematik  sind besonders gut für die Anwendung eines Computeralgebrasystems geeignet.

Ko = Anfangskapital
p = Zinsatz dekursiv p.a. in Prozent
i = p/100 = Interest (engl.), der Zinssatz als Dezimalzahl
r = Aufzinsungsfaktor
n = Laufzeit (in Jahren)
Kn = Endkapital

Code:

http://maxima-online.org/?inc=r1082931755

Ko:1000;
p:3;
n:10;
i:p/100.0;
r:1+i;
Kn:Ko*r**n;
Kn:floor(Kn*100+0.5)/100.0;

Maxima Online:

http://maxima-online.org/?inc=r1082931755

Dokumentation:

endkapital
Mit „finance“-Unterprogramm:

http://maxima-online.org/?inc=r10577185

Anmerkung:

Die Verwendung von Unterprogrammen für so einfache Aufgabenstellungen sollte man vermeiden, es sei denn, das Unterprogramm wird entweder selbst geschrieben oder wenigstens genau analysiert. Black Box Methoden wie Taschenrechnerverwendung haben wenig Bildungswert).In diesem Fall wird die benutzerdefinierte Funktion

fv(i,Ko,n):=Ko*(1+i)^n

verwendet, das ist einfach zu verstehen.

 

Mapping-Übung:

http://maxima-online.org/?inc=r1869469945

Übung: Berechnung des Endkapitals

Das kann man natürlich auch mit einem Tabellenkalkulationsprogramm lösen. Aber, es soll auf möglichst einfache Weise mit CAS Maxima gelöst werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s